Überblick

In den letzten Jahren hat Chanel seine Preise für Taschen um bis zu fast zehn Prozent pro Jahr erhöht. Mit jeder Preiserhöhung steigt auch die Nachfrage auf dem nach Chanel auf dem Second-Hand-Markt. Angesichts der vielen Fälschungen und Superfälschungen, die den Markt überschwemmen, ist es von Nutzen sich grundlegendes Wissen anzueignen, um festzustellen, ob eine Chanel-Tasche echt ist oder fake. Es gibt verschiedene Anzeichen, die du bei einer Chanel-Tasche beachten musst. In diesem Artikel verwenden wir eine Classic Chanel Wallet On Chain Tasche, um dich durch den Authentifizierungsprozess zu begleiten. Damit du die Echtheit einer Chanel-Tasche besser erkennen kannst, demonstrieren wir dir 6 Schritte, die auch unser Expertenteam bei der Authentifizierung anwendet. In jedem Schritt haben wir eine Übung für dich vorbereitet, damit du dein Können überprüfen kannst. Es gibt nicht den einen Weg, um eine Chanel-Tasche zu authentifizieren. Jedes Taschen-Modell von Chanel ist anders. Da Chanel jedes Jahr Details ändert, macht es die Authentifizierung schwierig. Wir sind schon viele Jahre in der Branche tätig und haben schon viele großartig gefälschte Chanel-Taschen gesehen. Wir empfehlen dir dringend immer von vertrauenswürdigen Verkäufern zu kaufen, die Echtheit von einer Drittperson überprüfen zu lassen und immer über eine gesicherte Zahlungsmethode zu bezahlen. Dadurch hast du die Möglichkeit -sollte es sich um ein Plagiat handeln- dein Geld zurückzubekommen..

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Chanel Classic Mini Flap Rectangular in Blau mit silberner Hardware

Übung 1

Bevor wir mit der Authentifizierung beginnen, lasst uns mit einem Rätsel beginnen. Welche Tasche echt ist und welche nicht. (A: Links / B: Rechts)

Tipp: Die Antwort für jede Aufgabe findest du am Ende des Artikels.

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Zwei Chanel Wallet On Chain Taschen mit silberner Hardware – welche ist echt?

Schritt 1: Prüfung des Leders

Chanel wählt für seine Handtaschen nur Leder von höchster Qualität. Daher solltest du als erstes prüfen, ob die Tasche aus echtem oder synthetischem Leder hergestellt ist. Für den Lederwarenliebhaber ist es recht einfach die Unterschiede zwischen echtem und synthetischem Leder zu erkennen. Sollest du noch nicht so erfahren sein, empfehlen wir dir, den Geruch der Tasche wahrzunehmen. Echte Chanel-Taschen tragen einen natürlichen Ledergeruch. Fälschungen hingegen riechen aufgrund der schlechten Leder-Qualität und des billigen Klebers, eher nach Chemikalien.
Chanel benutzt hauptsächlich zwei verschiedene Lederarten: Lammleder und Kalbsleder. Das Lammleder sollte sich weich anfühlen und glatt aussehen. Eine Fälschung erkennest du, wenn du die Tasche siehst und vor allem fühlst. Gefälschte Chanel-Taschen werden oftmals aus billigem Material hergestellt.
Das von Chanel verwendete Kalbsleder hat einen anderen bekannten Namen: Kaviarleder. Es hat ein sprudelndes Aussehen, welches richtigem Kaviar ähnelt. Wenn du das Leder berührst, merkst du, dass es sich eher strukturiert anfühlt. Im Vergleich zum Lammleder ist es haltbarer und weniger anfällig für Kratzer und Flecken.

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Wallet On Chain mit silberner Hardware

Schritt 2: Prüfung der Kette

Chanel wählt für seine HanKarl Lagerfeld begann in den 80er Jahren das Leder, in die Ketten von Chanel-Taschen zu fädeln. Seitdem ist die Lederriemenkette zu einem charakteristischen Merkmal der Chanel-Taschen geworden. Deshalb ist es wichtig, die Kette aus nächster Nähe zu betrachten. Um herauszufinden, ob das Kettenband echt ist, gibt es drei Faktoren: das Gewicht, die Naht und das Leder.
Der erste Punkt ist das Gewicht. In den meisten Fällen ist der Kettengurt an der echten Tasche viel schwerer als an der Gefälschten. Außerdem kann man den Unterschied zwischen billigen und qualitativ-hochwertigen Metallteilen erkennen. Die gefälschten Ketten haben wirklich immer billige Metallelemente. Diese sind kleiner, dünner, leichter und nicht gut geschlossen (immer ein großer Zwischenraum zwischen dem Verschlussteil jedes kleinen Metallelements).
Der zweite Punkt, den es zu beachten gibt, ist die Naht auf dem Leder. Die Nähte einer echten Chanel-Tasche sollten sauber und nahtlos sein. Mit anderen Worten: Wenn du irgendwelche krummen Linien oder Unebenheiten entdeckt hast, handelt es sich wahrscheinlich eher um eine Fälschung.
Der dritte Punkt, den man sich ansehen sollte, ist das Leder, das durch die Metallkette geht. Bei der authentischen Chanel-Tasche gibt es keine doppelte Schicht auf dem oberen flachen Teil des Leders. Aber bei Fälschungen haben wir immer eine doppelte Schicht auf dem oberen flachen Teil des Leders entdeckt.

Übung 2

Welche Kette ist von einer echten Chanel Tasche?

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Vergleich von zwei Chanelketten

Schritt 3: Beachte die Taschenform

Gefälschte Chanel-Taschen sind in der Regel anders konstruiert als echte Chanel-Taschen. Schaue dir jedes Detail der Tasche und betrachten dann das gesamte Stück als Ganzes.
Heute sehen wir uns die Chanel Wallet On Chain an. Die Maße der Tasche beträgt 12,3 × 19,2 × 3,5 cm. Passt das Maß nicht dazu, handelt es sich bei der Tasche mit Sicherheit um eine Fälschung. Die Referenz dieser Tasche ist AP0250 Y01480 C3906. Diese Nummern findest du entweder auf dem äußeren Aufkleber der Chanel-Box oder auf der Rechnung.
Es ist immer gut, die Tasche anzuschauen, und sie mit den Bildern auf der offiziellen Chanel Webseite zu vergleichen. Die Proportionen, die Größe, die Anzahl der Rauten – Diese detaillierten Merkmale machen die Tasche aus.
Hier ist ein Bild von der Wallet On Chain (entnommen von der offiziellen Chanel-Website). Schau dir genau die Position und Prägung des Logos an.

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

© by Chanel offizielle Website

Übung 3: Welche Tasche ist echt?

Gefälschte Chanel-Taschen sind in der Regel anders konstruiert als echte Chanel-Taschen. Schaue dir jedes Detail der Tasche und betrachten dann das gesamte Stück als Ganzes.
Heute sehen wir uns die Chanel Wallet On Chain an. Die Maße der Tasche beträgt 12,3 × 19,2 × 3,5 cm. Passt das Maß nicht dazu, handelt es sich bei der Tasche mit Sicherheit um eine Fälschung. Die Referenz dieser Tasche ist AP0250 Y01480 C3906. Diese Nummern findest du entweder auf dem äußeren Aufkleber der Chanel-Box oder auf der Rechnung.
Es ist immer gut, die Tasche anzuschauen, und sie mit den Bildern auf der offiziellen Chanel Webseite zu vergleichen. Die Proportionen, die Größe, die Anzahl der Rauten – Diese detaillierten Merkmale machen die Tasche aus.
Hier ist ein Bild von der Wallet On Chain (entnommen von der offiziellen Chanel-Website). Schau dir genau die Position und Prägung des Logos an.

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Chanel wallet on chain flap comparison

Schritt 4: Überprüfe den Reißverschluss

Je nach Herstellungsjahr, hat Chanel verschiedene Reißverschlüsse verwendet. Dazu gehört der Lampo-Reißverschluss, der EP-Reißverschluss, der YKK-Reißverschluss und so weiter. Die Lampo-Reißverschlüsse werden üblicherweise an Metallzähnen für Chanel Timeless verwendet, die EP-Reißverschlüsse sind in der Regel mit einem Pull-Tag aus Leder versehen, der YKK- Reißverschluss kann ebenfalls mit einem Leder-Pull-Tag ausgestattet sein. Oftmals findet sich der YKK-Zipper an Vintage Chanel Taschen.
Wenn man sich die Chanel Wallet On Chain ansieht, dann bemerkt man einen Unterschied zu den älteren Modellen. Die heutige Wallet On Chain trägt einen Metallreißverschluss, im Gegensatz zu den alten Modellen, die hatten nämlich einen Lederreißverschluss. Überprüfe daher, ob der Reißverschluss an deiner Handtasche mit dem Entstehungsjahr übereinstimmt.

Schritt 5: Hologramsticker und ID-Karte

Wir haben festgestellt, dass viele Kunden denken, dass eine Chanel-Tasche echt sei, sobald sie mit Hologramsticker, ID-Karte und Rechnung geliefert wird. Wie auch die Tasche, können Sticker, Karte und Rechnung gefälscht sein. Lass dich deshalb nicht täuschen, wenn du online eine Chanel-Tasche mit dem Titel “Full Set” siehst.
Der Hologrammsticker ist je nach Modell unterschiedlich platziert. Bei der klassischen Chanel-Tasche befindet sich die Serialnummer, links in der unteren Ecke. Bei der Chanel Wallet On Chain hingegen, ist der Hologramsticker oben links.
Die Seriennummern der Chanel-Taschen geben das Jahr der Herstellung an. Wurde die Tasche zwischen 1984 und 1986 produziert, ist sie 6-stellig. Zwischen 1986 und 2004 wird sie 7-stellig sein. Du kannst das Jahr anhand der ersten Ziffer identifizieren. Ab 2005 sind die Seriennummern 8-stellig und die ersten beiden Ziffern geben das Herstellungsjahr an.
Die ID-Karte, ist die schwarze Karte, die jeder Chanel-Tasche beiliegt. Sie fühlt sich wie eine Kreditkarte an. Wenn sie also sehr dünn und sich leicht verbiegen lässt, dann handelt es sich um eine gefälschte ID-Karte. Eine echte Echtheitskarte hat auch keinen Regenbogeneffekt. Wenn du einen Regenbogeneffekt auf der Oberfläche der Karte bemerkst, dann handelt es sich mit Sicherheit um ein Plagiat. Taschen ab 2005 sind oben rechts mit einem grauen Kreissymbol versehen. Gefälschte Karten sind in der Regel weißer und das Chanel-Logo darauf ist tendenziell sichtbarer als bei den echten Echtheitskarten. Am Ende solltest du immer vergleichen, ob die Zahlen auf der Echtheitskarte mit der Seriennummer (Hologramm) im Inneren der Tasche übereinstimmen.

Schritt 6: Die Nähte

Das Steppmuster ist schon ein Art Synonym für Chanel-Taschen geworden. Die Stickerei sollte das konsistent das Rautenmuster beibehalten und sich symmetrisch ausrichten. Chanel verwendet eine hohe Anzahl von Stichen, damit die Tasche ihre ursprüngliche Form behält. Der Abstand zwischen den einzelnen Stichen sollte sehr klein sein, und auch die Länge der einzelnen Stiche ist sehr kurz. Echte Chanel-Taschen weisen bis zu elf Stiche pro Feld auf (es können auch 10 Stiche sein, wenn du den Verbindungsstich zwischen zwei Feldern mit berechnest). Gefälschte Chanel-Taschen weisen im Allgemeinen eine niedrige Anzahl an Stichen pro Feld aus haben einen größeren Abstand.

Übung 6:

Welche Tasche ist echt (A: Oben/B: Unten)?

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

A: ist diese Tasche eine Fälschung oder doch die untere?

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

B: ist diese Tasche eine Fälschung oder doch die untere?

Zusammenfassung

Beim Kauf von Luxus-Second-Hand-Ware ist es wichtig, Grundkenntnisse über die Marke zu entwickeln. Zum Basiswissen gehören der Second-Hand-Marktwert, die aktuellen Kollektionen und das Auge für Details. Wir haben unsere Boutique EM CHANGE vor 5 Jahren in München eröffnet. Mittlerweile haben wir uns mit mehreren Second-Hand-Boutiquen in Deutschland zusammengeschlossen: München, Köln, Hannover und andere. Wir sind uns bewusst, dass der Markt groß ist und wir nicht die Bedürfnisse aller Kunden erfüllen können. Um sicherzustellen, dass sich alle Taschenliebhaber bei jedem Kauf sicher fühlen (nicht nur bei EM CHANGE, sondern auch wenn du außerhalb unserer Boutique einkaufst) bieten wir unseren Kunden Echtheitszertifikate an. Damit kann jeder sicherstellen, dass alle von ihr/ihm gekauften Produkte zu 100 % echt sind.

Unter diesem Link kannst du ein Echtheitszertifikat bei uns erwerben: https://emchange.de/product/echtheitszertifikat-gutachten/

 

Das sind die Lösungsantworten der Übungen: B B A B

EM CHANGE Blog - Authentifizierung von Chanel

Behind every successful woman is a fabulous handbag.Photos (c) by EM CHANGE

Echtheitszertifikat & Gutachten

50,00 100,00 

Enthält 19% MwSt
Im ersten Schritt versendest du deine Tasche an uns
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Ein Echtheitszertifikat für Ihre Markentasche.
Erstellt von unseren anerkannten Gutachtern mit mehr als 12 Jahren Berufserfahrung.
Wirksam Paypal-Fälle gewinnen.

Weiterlesen